TECHNOSHOP
Laden
Preise
Produkte
Service, Ankauf
Digitales
Wissenswertes
Leckeres...
Historie
Kontakt, Anfahrt
Newsletter
Impressum, AGB

Fragen?
Tel. 02041-35464
 

DIGITALES

Fangen wir mit den "Zentralen" an...

Wir versuchen, Ihnen auf diesen Seiten eine Übersicht der aktuellen Produkte zu geben, die bei uns zu erwerben sind. Uns ist bewusst, dass es weitere Zentralen anderer Hersteller gibt - doch da wir diese nicht kennen, können wir darüber auch keine Aussagen treffen. Hier finden Sie die Zentralen, die Sie größtenteils bei uns testen können, und zu denen wir Sie kompetent beraten können.
 
Hersteller /
Produkt
Kategorie Protokolle Display Leistung Anschluss-
möglichkeiten
Software-
Updates
Fleischmann
LokBoss
Einsteiger-
System
FMZ, DCC keins 1,8A    
Pro: Günstiger Einstieg in Verbindung mit Startpackung
Contra: Nur 4 Loks steuerbar, sehr eingeschränkter Funktionsumfang. Kein Booster anschließbar, nicht wirklich sinnvoll erweiterbar. Nur 2 Funktionstasten, darüber bis zu 8 Funktionen schaltbar.
 
Märklin
Mobile Station
Einsteiger-
System
mfx, Motorola LCD Text &
Symbole
1,2A oder
1,9A
  an Central
Station
Pro: Günstig aus Startpackungen mit Trafo und Anschlussgleis (C-Gleis) oder -Box (K-Gleis) zu bekommen. Weiterer Regler anschließbar. Bei Erweiterung auf Central Station oder ECOs sind die Mobile Stations als weitere Regler zu nutzen. Einfache Programmierung. Kann mfx.
Contra: Maximal 10 Loks. Maximal 14 Fahrstufen. Keine Weichen oder Signaldecoder schaltbar.
 
Trix
Mobile Station
kleine Anlagen DCC, Selectrix LCD Text &
Symbole
1,9A    
Pro:  
Contra: Kein Booster anschließbar. Maximal 16 Loks können aktiv sein. Derzeit keine große "Zentrale" in Sicht (obschon angekündigt).
 
Roco
MultiMaus
(+Verstärker)
kleine bis größere Anlagen PC-Update
über Rocomotion
LCD Text & Symbole 2,5A   PC mit Rocomotion
Pro: Externer Booster kann angeschlossen werden. Einfaches, erweiterbares Bussystem zum Anschluss weiterer Multimäuse. Weichen schaltbar. Computersteuerung mittels Rocomotion.
Contra: CV-Werte nicht auslesbar
 
Märklin
Central Station
kleine bis größere
Anlagen
mfx, Motorola Touchscreen
320x240 Pixel
3A 3 mobile Stations,
Sniffer, S88, Booster
in Zukunft durch ESU
Pro: Kann mfx, damit sehr einfache Anmeldung von mxf-Loks.
Contra: Kann kein DCC-Protokoll. Nicht-mfx-Loks (altes Märklin Motorola Format) auf 80 Adressen begrenzt. Sound-Loks von Fremdfabrikaten können nur F1-F4 Soundfunktionen.
Ergänzung: mit dem kostenpflichtigen Software-Update von ESU kann die "alte" Central Station fast all das, was auch die ECoS mittlerweile kann.
 
Märklin
Central
Station 2 -
"Die Neue"
kleine bis größere
Anlagen
mfx, DCC Motorola Großer Farb-Touchscreen 3A 2 mobile Stations, S88, USB-Maus, Netzwerk durch Märklin
Pro: Kann mfx, damit sehr einfache Anmeldung von mfx-Loks. Lok-Karten Leser. Lokdatenbank. 20 Keyboards für bis zu 320 Magnetartikel. Integriertes Gleisbildstellpult. Integrierte Fahrstraßensteuerung. Pendelzugsteuerung. Mehrgerätefähig.
Contra: Seit die neueste Version DCC kann, ein rundum tolles Produkt, ohne "Contra".
 
ESU
ECoS (II)
kleine bis sehr große Anlagen DCC, Motorola, mfx,
Selectrix
Touchscreen TFT
Farbdisplay
2A bis 4A
einstellbar
ECosLink, Sniffer, S88, Booster, Funk-Regler mit PC: LAN
Pro:
 

Technoshop-
Empfehlung!

Auch wenn die ECoS in der Erscheinung der Central Station ähnelt, bietet sie doch einiges mehr: bessere Regler (motorgetrieben, Rutschkupplung), kontrastreicheres Display. Multiprotokoll (d.h. es kann DCC und Motorola gemischt gefahren werden). Ständige Verbesserungen der Software - Forum ... es werden Kundenwünsche berücksichtigt. Rückmeldung über Gleis (BiDi). Offene Software-Schnittstelle. Anbindung an PC-Programme. Einfaches, menügesteuertes Update. Viele Anschlussmöglichkeiten, auch von "Fremd"-Geräten wie Mobile Stations als zusätzliche Regler.
Unserer Meinung nach ist dieses Gerät unschlagbar in der Bedienung und Menüführung. Wichtig für die Kunden ist es zu wissen, dass die Firma sehr kulant bei Problemen ist. Eine Reparatur dauert dort im Regelfall keine 10 Tage. Viele neue Funktionen in aktueller Software, z.B. Gleisbildstellpult.
Contra: Nach aktuellem Software-Update ist uns kein Contra bekannt.
 
Uhlenbrock
Intellibox® II
kleine bis größere
Anlagen
DCC, Motor.,
Selectrix
Großes, hochauflösendes Display mit Hintergrundbeleuchtung 3,5A LocoNet, I2C, Lokmaus1, S88 mit PC: USB
Pro: Ein einziges Gerät stellt Ihnen folgende Komponenten eines Digitalsystems zur Verfügung: Zentraleinheit, Booster, zwei Fahrregler, Keyboard, Programmer, Interface, Rückmeldemonitor, Fahrstraßensteuerung, Modellzeituhr und den LISSY-Modus mit der Direct- Drive-Funktion.
Kann viele Märklin Motorola Loks mit bis zu 255 Adressen (statt 80) ansteuern. 32768 Lok-Sonderfunktionen, integrierter Lok-Programmer, integrierter Infrarot-Empfänger für IRIS. Fahrstraßensteuerung.
Contra: Kein RailCom (Rückmeldung über Gleis)
 
Fleischmann
TwinCenter
kleine bis größere
Anlagen
FMZ, DCC LCD 2x16 Zeichen 3A Fleischmann Handregler, S88 durch Fleischmann
Hinweis: Hardware basiert auf der Intellibox (1) von Uhlenbrock
 
Viessmann
Commander
kleine bis sehr große Anlagen DCC, Motorola Touchscreen, Farbe 800x600 3A S88, SpeedBus (HSB, LSB) mit PC:
USB 2.0
Pro: farbiges Gleisbild mit Stellpult-Darstellung, zusätzliches Stellpult anschließbar. Automatikbetrieb. Fahrstraßensteuerung, Fahrplanbetrieb, Blocksteuerung, Schattenbahnhofsteuerung, Pendelzugesteuerung, Zugverfolgung. Akustische Rückmelde-Möglichkeit. DCC- und Märklin-Boosteranschluß.
Neues Firmware-Update bringt viele Verbesserungen.
Contra:   


An den Seitenanfang                                                                Weiter zu Teil 2 - Decoder